Schlagwort-Archive: Allgemein

Davon könnt ihr euch heute gar keine Vorstellung mehr machen.


Dies ist mein Beitrag zum 9+1-Schreibprojekt von Blaubeermuffins machen glücklich

Der aktuelle Satz lautet: Davon könnt ihr euch heute gar keine Vorstellung mehr machen.

 

Diesen Satz hat jeder schon mal gehört. Meistens wohl eher als Vorwurf. Darum habe ich mir etwas überlegt, und hoffe es gefällt euch.

… „Davon könnt ihr euch heute gar keine Vorstellung mehr machen.“

Leise schweben die mit Stolz geflüsterten Worte aus seinen Mund, schwingen sich langsam aus dem kraftlosen Körper und scheinen einfach in der Luft zu hängen und zu warten. Davon könnt ihr euch heute gar keine Vorstellung mehr machen. weiterlesen

Advertisements

Das Karma und die Fernbedienung (überarbeitet)


Einige Details sind in der Erstversion leider der Kürze zum Opfer gefallen.
Hier eine etwas längere und auch bösere Version, ich hoffe, der Unterhaltungswert ist gegeben. Was findet ihr?

Endlich Freitag. Christoph freute sich auf das bevorstehende Wochenende. Er wollte Zeit mit seinen Kumpels verbringen: Eine zünftige Männerrunde, wie früher. Sie hatten alle das gleiche Hobby: Modellbau. Und seine neueste Errungenschaft wartete darauf, vorgeführt zu werden. Ein roter Mustang im Maßstab 1:30. Der Motor war selbst gebaut und der Flitzer natürlich aufgemotzt.

 

Gut gelaunt bog er in die Einfahrt. Per Knopfdruck öffnete sich das Garagentor und Das Karma und die Fernbedienung (überarbeitet) weiterlesen

Ich machte es, wie es in den Büchern stand, aber es funktionierte einfach nicht


Der Spätsommer war unsere Zeit. Als ich dich traf, strahlte der September in seinen schönsten, letzten Tagen. Die warmen Stunden und deine leichte Kleidung waren verführerischer als jedes Aphrodisiakum. Oh, wie haben wir es genossen, liessen uns durch die Zeit treiben und nahmen nicht weniger als alles, dass wir uns geben konnten.

Bis der Winter kam. Ich machte es, wie es in den Büchern stand, aber es funktionierte einfach nicht. Kein Krimi, kein Thriller und kein Fantasieroman zeigte, welch Horror es ist, sich zu trennen. Nirgends stand, dass es so mühsam ist, alles in Teile zu stückeln.

Das nächste Mal werde ich statt der Säge vielleicht lieber eine schöne scharfe Axt nehmen.

 

Dies ist mein Beitrag zum 9+1-Schreibprojekt von Blaubeermuffins machen glücklich

Der aktuelle Satz lautet: Ich machte es, wie es in den Büchern stand, aber es funktionierte nicht.

Seelen kennen keine Zeit


SeelenManchmal erwische ich mich, zum Beispiel in einer Schlange stehend, das ich mich frage, „was wäre wenn“.

Was wäre, wenn ich mich am Morgen für einen anderen Tag entschieden hätte, eine andere Schlange, ein anderer Ort oder ich vielleicht sogar einfach nicht aufgestanden wäre?

Wie viele Leben gibt es? Wie viele Optionen? Gibt es sie wirklich, diese anderen „Ichs“, die parallel zu mir mein Leben führen, und doch durch eine einzige andere Entscheidung ein ganz anderes? Und welche Entscheidung genau war es dann? Ist „ihr“ Leben dann besser? Ist „sie“ glücklicher? Seelen kennen keine Zeit weiterlesen