Das Karma und die Fernbedienung


Endlich Freitag. Christoph freute sich auf das bevorstehende Wochenende. Er wollte Zeit mit seinen Kumpels verbringen: Eine zünftige Männerrunde, wie früher. Sie hatten alle das gleiche Hobby: Modellbau. Und seine neueste Errungenschaft wartete darauf, vorgeführt zu werden. Ein roter Mustang im Maßstab 1:30. Er baute den Motor und der Flitzer war natürlich aufgemotzt. Weiterlesen Das Karma und die Fernbedienung

Es ist da!


PostkartengeschichtenDie Arbeit an verschiedenen Projekten macht sich durch die Ruhe hier bemerkbar. Doch auch Nummer Zwei hat es geschafft! Ich freue mich, euch die nächste Anthologie vorstellen zu dürfen, in der Kurzgeschichten von mir enthalten sind. 🙂

Wenn Sie euch gefallen, lasst bitte eine Bewertung da. Danke

 

http://www.amazon.de/-/e/B01H0S45Z0

Tanzen Sie?


Tanzen Sie?

Oder haben Sie mal getanzt? Kennen Sie dieses Gefühl, sich einfach zum Takt herum schwingen zu lassen?

Ich muss gestehen, ich habe noch so richtig „alte Schule“ gelernt. Sie wissen schon, keine spontane Drehung, kein Hopsen, kein Rückschritt, nicht mal ein kleiner Step durfte falsch sein. Aber es hat trotzdem Spass gemacht. Wenn die Füsse erst mal wissen, wo sie hin müssen und die Beine sich automatisch bewegen ist es ein herrliches Gefühl. Es genügt ein kleiner Anstupser, und man weiss, jetzt kommt die Drehung. Der Partner schwingt einen einfach rum. Der Takt bestimmt alles. Nur beim Tanzen scheint der Körper ganz allein zu fühlen was er tun muss. Man dreht sich und schwebt über das Parkett ohne nachzudenken. Es ist so selbstverständlich wie atmen, eine Bewegung im Rhythmus mit der Musik und mit sich selbst, Weiterlesen Tanzen Sie?

Wenn Sterne vom Himmel fallen #2


Der Abend zuvor war hart. Der Laden war brechend voll, wir sind gelaufen was wir konnten, um die Gäste zu bedienen. Ich hatte nicht mal Zeit, ab und an aufs Handy zu schauen. Mike wollte um 4 da sein, hatte er gesagt, wenn er nicht verpennt. Und Pünktlichkeit war nicht seine Stärke.
Irgendwann ist es 4, der Laden leert sich langsam und wir können endlich aufräumen. Von Mike keine Spur. In einer ruhigen Minute versuche ich ihn zu erreichen, nix.
Wir sind endlich fertig, die Abrechnungen sind durch und wir können gehen. Ich werd nervös, Mike hat sich nicht gemeldet. Er lehnt lässig  am meinem Auto und hat ein dickes Grinsen im Gesicht. Puhhh, immerhin, das hat klappt. Ich boxe ihm leicht auf die Brust, und er sieht mir die Erleichterung an, das er da ist.

Weiterlesen Wenn Sterne vom Himmel fallen #2

Wenn Sterne vom Himmel fallen #1


Über 60 sms auf dem Handy, und doch allein. Gott, ich fühlte mich noch nie so allein. Vorgestern noch mitten im Leben und heute. Ja, was eigentlich?  
 Zum Bewerbungsgespräch vor acht Wochen bin ich mitten in der Nacht hier hoch. 400 km mit einem fast Fremden. Eigentlich wollte ich ja allein fahren, wäre nicht Weiterlesen Wenn Sterne vom Himmel fallen #1

Auferstanden aus Ruinen? #1


IMG_0442

Ich kenne mich, ich weiss wer ich bin und was ich kann. Ich bin Herr über meine Welt. Jede Tat ist mehrfach durchdacht, die Konsequenzen gegeneinander abgewogen. Mein Kopf tut Weiterlesen Auferstanden aus Ruinen? #1