Die Uhr


»Manche Uhren sind einfach hässlich! Sie scheinen die Zeit zu fressen oder geben dir das Gefühl, die Sekunde nicht wert zu sein. Manchmal frage ich mich, welch grässlich ungeliebte, missgebildete Seele dazu im Stande war, sie überhaupt zu bauen. Doch diese hier … Diese ist besonders! Sie beschreibt nicht nur den Lauf der Zeit durch die Stunden des Tages oder den Lauf des Jahres durch die Tierkreiszeichen der Sterne. Diese zeigt zugleich die Unendlichkeit des Universums.

Die Stunden bilden in grossen goldenen Zahlen den äußeren Rand. Sie sind der Weg, den wir am meisten laufen und immer wieder gehen. Die Sternzeichen sind direkt darunter eingearbeitet. Glänzende, liebevoll detaillierte Abbilder der Tierkreiszeichen stellen den inneren Kreis dar. Die Mitte gibt den Blick frei auf das Herz der Uhr. Sie lässt erahnen, wie viele ineinander greifende Räder nötig sind, um das Laufwerk zu betreiben.

Dieser Einblick lässt uns davon träumen, wie stetig die Dinge sind: wie Minuten zu Stunden,  Stunden zu Tagen und Tage zu Jahren werden. Eine Idee der Endlosigkeit, eine Hoffnung auf ein eigenes kleines Stück Unendlichkeit beginnt zu keimen.

Uhren können ewig laufen, die Zeit selbst tut es jedenfalls sicher. Doch ich werde keinen Wimpernschlag meiner kurzen Existenz damit vergeuden, mir hässliche Uhren auch nur anzusehen«, sprachs, schlug einmal mit der Wimper, und weg war die Chance.

Advertisements

Du hast eine Meinung dazu? Her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s