Achtung, das ist nicht für jeden was ;)


Für alle, die keine Krabelviecher und Gefleuch mögen hier der Hinweis, dass es besser ist, folgendes nicht zu lesen 😀

Von Panik gepackt stürmen sie ins Gebäude. Im Treppenhaus wurden sie von herrlichen Wandtatoos empfangen. Grosse und kleine Blüten in den schönsten Farben rankten an den Wänden empor. Kleine in zarten Pastelltönen wechselten sich mit ab mit grösseren in kräftigem Rot oder Blau. Dazwischen immer wieder goldene und grüne Tupfer.

Das Bild war wunderschön anzusehen doch genauso schockierend. Bei näherem Hinsehen wurde klar, dass es sich um die Insekten aus dem Zug handelte. Die Blüten waren fliegenähnliche oder schmetterlingsähnliche Kreaturen mit Zähnen und Krallen. Das Gold und Grün waren Käfer mit Flügeln so scharf wie Rasiermesser. Wie ein Gemälde zogen sie sich durch das gesamte Haus. Im Gegensatz zu draussen waren sie hier jedoch starr.

Sie müssen nach oben. Es ist wichtig, den aktuellen Stand der Dinge zu besprechen. Da wurde Ihnen klar, dass es um sie herum eiskalt war. In dem Moment kam Clara die Treppe runter gestürmt. Sie hielt grösstmöglichen Abstand zur Wand und lieft wie auf Schräglage dicht am Geländer entlang.

„Warum ist es hier so verflucht kalt?“ rief ihr Egon entgegen.

„Sie verfallen in Starre, wenn es kalt sind“ antwortete Clara grinsend „Es sind eben Insekten.“ Sie posaunte das heraus, als wäre es ihre Idee gewesen. Und es wäre ihr zuzutrauen. Sie war eine der wenigen Enthomologiestudenten, die sie hatten auftreiben können.

„Habt ihr Neuigkeiten? Los, los, hoch mit euch!“ trieb sie die Jungs an.

„Wir können doch nicht die ganze Welt einfrieren.“ antwortete Egon aufgebracht „Ich hoffe ihr habt auch andere Ideen. Es wird nämlich nicht besser da draussen“ Er schaute sie grimmig an. Seit Tagen schon gab es diese stillschweigende Arbeitsteilung. Die Jungs waren draussen unterwegs, Clara und andere saßen oben in dem hastig eingerichteten Labor und waren am Ausprobieren.

Da wurde auch Clara wieder ernst. „In der Wohnung ist es warm und ihr könnt euch etwas ausruhen. Kommt schon. Hier ist es unheimlich, auch wenn sie in Starre sind habe ich das Gefühl sie warten nur darauf, uns zu attackieren.“

Advertisements

Du hast eine Meinung dazu? Her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s